High Wall of our Lower Austria

Naturjuwel am Ostrand der Alpen

 

Rund zwei Wochen Schnee, Frost und kaum Sonnenschein liesen uns im Osten von Österreichs gegen Ende Februar 2018 noch einmal die gesamten Kraft des Winters spüren. Mit Anfang März schlug der Frühling jedoch zurück und trieb die Temperaturen von zuvor bis zu -15°C in nur wenigen Tagen auf etwa 15°C. Durch die  warmen Temperaturen war es auch wieder möglich höher gelegene Gebiete wie etwa die Hohe Wand in Niederösterreich zu erreichen. Das Hochplateau, auf ca. 1.130m ü.A., zeigte sich von seiner besten Seite. Bei angenehmen Temperaturen wechselten sich Wolken und Sonnenschein ab.

DSCF6470

Naturpark

Der Naturpark zeigt sich vor allem zum Ende des Tages als märchenhaft. Vor allem auf Grund der nach wie vor dicken Schneedecke hört man lediglich das knirschen des zusammen gedrücken Schnees unter seinen Schuhen.

DSCF6493DSCF6523

Scheue Wesen

Vor allem den Tieren des Waldes macht das aktuelle Tauwetter spaß. Während die Hirsche um die Vormachtstellung als Alpha-Tier kämpften und das Zusammenstoßen der Geweihe schon von Weitem zu hören ist, sehen die Kälber gespannt in sicherer Entfernung zu.

DSCF6559DSCF6573

König des Waldes

Solch eine Nahaufnahme ist mir selten von einem so scheuen Tier gelungen. Ich konnte bis auf wenige Meter zu Futterstelle auf das Tier zugehen ohne es zu erschrecken. Mir war bewusst, dass ich nur einen Versuch hatte, den König des Waldes auf einem Bild festzuhalten.

DSCF6583

Traumhafte Aussichten

Vom Plateau aus hat man einen traumhaften Ausblick über das Wr. Neustädter Tal bis hin zum Leithagebirge und sogar bis zum Neusiedler See – auf dem obigen Bild ganz oben im linken Bildeck zu erkennen.

DSCF6593

Süße Steinböcke

Unweit der Hirsche konnte ich einige Steinböcke mit deren Nachwuchs erkennen, welche sich im Revierkampf messen und ein ums andere mal nahe an die steinernen Hänge kamen.

DSCF6644

Knusperhäuschen

Einsam und geheimnisvoll liegt diese Burg in Mitten der niederösterreichischen Wälder und wird bei Sonnenuntergang malerisch von der Sonne hervorgehoben.

DSCF6777

Goldene Stunde hinterm Schneeberg

Von der Aussichtswarte aus hat man einen wunderbaren 360° Blick. Auf der einen Seite der imposante Schneeberg, auf der anderen das pannonische Flachland im Burgenland. Da die Sonne bekanntlich im Westen, für uns Burgenländer also immer hinter dem Schneeberg, untergeht, durfte ich ein absolutes Lichtspektakel genießen.

DSCF6842-2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: